0%

Tolle Story im „CHRISTOPHORUS“ 2016

Rückkehr der Racer“ hieß eine Geschichte, die vor beinahe zwei Jahren entstand und kurz darauf vom „Christophorus“ veröffentlicht wurde. Bis heute wird das Team von 72Stagpower darauf angesprochen. Deshalb ist die Story jetzt auch hier auf unserer Website zu lesen.

Porsches „Christophorus“ gehört zu den allerbesten Marken-Magazinen der Auto-Welt. Hochklassig und modern, stilvoll und unterhaltsam – ganz wie die Produkte aus Zuffenhausen. Den „Christophorus“ gibt es seit 1952, damals redigiert von einer legendären Figur: Richard von Frankenberg, Journalist und Buchautor, Werksrennfahrer bei Porsche und Deutscher Sportwagen-Meister.

Seit jener Zeit sind bald 400 Ausgaben erschienen.  Der „Christophorus“ kommt fünf Mal im Jahr. In 600 000 Exemplaren, in zehn Sprachen, in Printform und als Online-Produkt.

Im „Christophorus“ erschien im Heft 1/2016 zum allerersten Mal etwas über die 72Stagpower-Aktivitäten und die Jägermeister-Rennwagen. Das Echo auf diese Reportage von Edwin Baaske (mit Fotos von Theodor Barth) war enorm und ist bis heute erstaunlich groß geblieben. Immer wieder beziehen sich 72Stagpower-Gäste auf diesen Artikel, der nun auch hier zu lesen ist. Ein  herzlicher Dank dafür an „Christophorus“-Chefredakteur Edwin Baaske.

Christophorus Cover

Autor: Eckhard Schimpf

Bildrechte: CHRISTOPHORUS 375 Porsche-Magazin 1 2016

2018-02-07T13:26:17+00:00 20.September 2017|