0%

Champion im Jägermeister-Porsche: Erinnerung an Stefan Bellof

Stefan Bellof gehörte zu den Superstars in Jägermeister-Rennwagen. 1985 ist er in Spa in einem Porsche 956 tödlich verunglückt. Er fuhr damals schon in der Formel 1 und Experten sahen in ihm den kommenden Grand-Prix-Champion; ein Jahrzehnt vor Michael Schumacher. Ein Rennplakat ist jetzt der Anlass, mal wieder an Stefan Bellof zu erinnern.

Im Delius Klasing Verlag ist nämlich ein eindrucksvoller Bildband erschienen, der auf 186 Seiten berühmte Porsche-Rennplakate zeigt (Preis: 39,90 Euro). Die Entwürfe stammen allesamt von Erich Strenger, der über Jahrzehnte hinweg für den Stuttgarter Sportwagenhersteller zeichnete, illustrierte, fotografierte und dadurch mithalf, den „Mythos Porsche“ zu schaffen. 1993 ist dieser geniale Grafiker gestorben.

Eines der Strenger-Plakate entstand 1984, nachdem Stefan Bellof in einem Jägermeister-Porsche 956 die Deutsche Rennsport-Meisterschaft gewonnen hatte. Wir zeigen es hier. Bellof war – neben Niki Lauda – der der wohl grandioseste Rennfahrer, der je in einem Jägermeister-Rennwagen saß. Unvergessen sind seine Siege auf dem Norisring in Nürnberg (1984 und 1985) sowie sein Sieg im italienischen Weltmeisterschaftslauf 1000 Kilometer von Imola 1984, wo er sich mit Hans-Joachim Stuck am Lenkrad ablöste.

Stefan Bellof Int. Deutscher Rennsportmeister 1984 Auf Porsche 958 Im Jägermeister Design

Autor: Eckhard Schimpf

Bildrechte: Delius Klasing Verlag GmbH

2018-02-07T13:26:03+00:00 26.September 2017|