Was kaum jemand weiß: Im VfL Wolfsburg, dessen Bundesliga-Fußballer jedem Sportinteressierten ein Begriff sind, gibt es auch die Abteilung „Motorsport“. Diese Race-Fans besuchten ‘72STAGPOWER.

Ralph Bohnhorst (55) ist Geschäftsführer der Arena in Oschersleben und gleichzeitig als ehemaliger Motorradrennfahrer (Europameister und Weltrekordler) nach wie vor auch im Zweirad-Rennsport in diversen Positionen engagiert (z. B. als FIM-Steward bei den Moto-GP-Rennen). Aber er bekleidet auch einen kaum bekannten Posten. Der gebürtige Braunschweiger leitet nämlich gemeinsam mit Torsten Cramm die Motorsport-Abteilung beim VfL Wolfsburg. Ja, in diesem Verein mit seinen über 5000 Mitgliedern haben 30 verschiedene Sparten (von Armwrestling bis zum Wushu) ihre Heimat und (natürlich bei der Nähe zum Auto-Konzern VW) und auch eine Sparte Motorsport.

Die VfL-Gäste genossen die Plauderei über Rennsport. Von links nach rechts: Alex Dumitrescu, Eckhard Schimpf, Torsten Cramm, Dieter Fietze, Jens Melsa, Siggi Wittmann, Michael Hanke.
Porsche 956 und Porsche 962 waren die ganz besonders intensiv bestaunten Boliden von ‘72STAGPOWER. Ganz rechts im Bild: Ralph Bohnhorst.

Autor: Eckhard Schimpf